Tierarzt qa Elternteil

Katzenfutter mit niedrigem pH-Wert - Ratschläge des Tierarztes zu Katzenfutter mit niedrigem pH-Wert

Katzenfutter mit niedrigem pH-Wert - Ratschläge des Tierarztes zu Katzenfutter mit niedrigem pH-Wert

Was ist Katzenfutter mit niedrigem pH-Wert?

Katzenfutter mit niedrigem pH-Wert ist eine spezielle Art von Katzenfutter, das den Säuregehalt des Katzenurins erhöht. Diese Art von Futter hat oft auch einen niedrigen Magnesiumgehalt und wird verwendet, um Katzen mit einer Vorgeschichte von Harnwegsbeschwerden zu helfen. Die Feline Krankheit der unteren Harnwege (FLUTD), auch als feline idiopathic cystitis (FIC) bezeichnet, ist eine Störung des Harnsystems, die jede Katze betreffen kann. Weitere Informationen zu FLUTD finden Sie hier.

Katzenfutter mit niedrigem pH-Wert kann dazu beitragen, den Urin saurer zu machen, häufig unter 6,8. Dies kann das Risiko der Entwicklung von Struvit-Blasenkristallen verringern. Alkalischer Urin (pH über 7) erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass sich Kristalle entwickeln. Die beste Art von Katzenfutter mit niedrigem pH-Wert ist eines, das einen Urin-pH-Wert von etwa 6,8 ergibt. Diese Diät sollte das einzige Futter sein, das gefüttert wird, und die Katze sollte den ganzen Tag über an dem Futter knabbern dürfen. Das Füttern einiger kleiner Mahlzeiten kann zu saurerem Urin führen.

Einige Unternehmen stellen Katzenfutter mit niedrigem pH-Wert her, und das beste Katzenfutter mit niedrigem pH-Wert hängt von den Bedürfnissen Ihrer Katze ab. Wir empfehlen, dass Sie Ihre Katze zu Ihrem Tierarzt bringen, um sicherzustellen, dass kein Grundproblem vorliegt, das zu Harnproblemen führt. Lassen Sie eine Urinprobe untersuchen, um den aktuellen pH-Wert und die Art der vorhandenen Kristalle zu bestimmen, um das beste Katzenfutter mit niedrigem pH-Wert zu ermitteln für deine katze.

Arzt

Aktuelle Fragen lesen Klicke hier!

Klicken Hier um die vollständige Liste der Fragen und Antworten von Ask Doctor zu sehen!

(?)

(?)